Welches Kia-Modell fahren Sie?

    • PKW
    • Motorrad
    • Fahrrad
    • Andere
  • Zurück

Ihr Modell nicht gefunden?

Unser versprechen an Sie

Unsere starke Schutzfolie wurde entwickelt um Ihren Kofferraumbereich und Ihre Autoladekante vor Kratzern und starker Beanspruchung zu schützen. Die belastbare Ladekantenschutzfolie lässt sich selbst nach mehreren Jahren wieder rückstandsfrei von Ihrem Fahrzeug entfernen. Die exzellente Haltbarkeit gegen Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Eis, Salz und UV-Strahlung halten Ihren Lack frei von Schäden.

100% Passgenau

100% Passgenau

Jedes unserer Modelle wurde sorgfältig erstellt um eine optimale Passform speziell für Ihr Fahrzeug zu bieten.

Einfache Montage

Einfache Montage

Unser Anleitungsvideo zeigt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie die Folie anbringen können. Es ist einfach und dauert keine 10 Minuten!

Lebenslange Haltbarkeit

Lebenslange Haltbarkeit

Wir arbeiten mit Hochleistungsfolien, die Ihr Fahrzeug optimal schützen und sich bei sachgemäßem Gebrauch und Anbringung, selbst nach Jahren wieder rückstandsfrei ablösen lassen.

Sicher Einkaufen Sicher Einkaufen

Informationen zu Kia Ladekantenschutz/Lackschutzfolie

Die Kia Motors Corporation, allgemein bekannt als Kia Motors mit Sitz in Seoul, ist nach der Hyundai Motor Company der zweitgrößte Automobilhersteller Südkoreas mit einem Absatz von über 3,3 Millionen Fahrzeugen im Jahr 2015. Im Dezember 2015 ist die Motor Corporation eine Minderheitsbeteiligung von Hyundai, die einen Anteil von 33,88% im Wert von etwas mehr als 6 Milliarden US-Dollar besitzt. Das Unternehmen wiederum ist Minderheitseigentümer von mehr als zwanzig Hyundai-Tochtergesellschaften mit einem Anteil von 4,9% bis 45,37% und einem Gesamtvolumen von mehr als 8,3 Milliarden US-Dollar.

Die Firma wurde im Dezember 1944 als Kyungsung Precision Industry gegründet, einem Hersteller von Stahlrohren und Fahrradteilen, der 1951 schließlich das erste einheimische Fahrrad Koreas, das Samchully, produzierte. 1952 änderte Kyungsung Precision Industry seinen Namen in Kia-Industries und baute später Honda-lizenzierte kleine Motorräder (ab 1957), Mazda-lizenzierte Lastwagen und Autos (1974). Über hundert Kia-Händler gab es in dreißig Staaten bis 1995, die einen Rekord von 24.740 Autos verkauften. Im Jahr 2016 wurde die Zuverlässigkeit des Modells von Kia Motors in den Vereinigten Staaten von J.D. Power and Associates an erster Stelle eingestuft und wurde zum ersten Nicht-Luxusautohersteller seit 1989, der diese Liste anführte. Wichtig beim Kauf eines Neuwagens dieser Marke oder einer anderen ist es Ladekantenschutz und Lackschutz zu verwenden, damit hier keine wertmindernden Schäden entstehen.
Zu den bekanntesten Modellen der Marke zählt Kompakt-SUV Niro. Zwischen dem Soul und dem Sportage im Portfolio platziert ist der Niro seit 2017 auch als Plug-in Hybrid verfügbar und seit Ende 2018 in Europa erhältlich. Nur in Südkorea gibt es ein reines Elektrofahrzeug, mit welchem man bis zu 450 km fahren kann. Ein weiteres Flagschiff des Unternehmens ist der Picanto 3 JA, welche die dritte Version des Picanto ist und auf dem 87. Genfer Auto Salon vorgestellt wurde. Der Kleinstwagen ist seit 2017 verfügbar und schon für unter 10.000 Euro erhältlich. Falls Sie über den Kauf eines Picanto 3 JA oder eines anderen Neuwagens nachdenken, besorgen Sie sich vorher Mittel um für ausreichend Ladekantenschutz und Lackschutz zu sorgen, damit hier keine Schäden entstehen.