Welches Mitsubishi-Modell fahren Sie?

    • PKW
    • Motorrad
    • Fahrrad
    • Andere
  • Zurück

Ihr Modell nicht gefunden?

Unser versprechen an Sie

Unsere starke Schutzfolie wurde entwickelt um Ihren Kofferraumbereich und Ihre Autoladekante vor Kratzern und starker Beanspruchung zu schützen. Die belastbare Ladekantenschutzfolie lässt sich selbst nach mehreren Jahren wieder rückstandsfrei von Ihrem Fahrzeug entfernen. Die exzellente Haltbarkeit gegen Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Eis, Salz und UV-Strahlung halten Ihren Lack frei von Schäden.

100% Passgenau

100% Passgenau

Jedes unserer Modelle wurde sorgfältig erstellt um eine optimale Passform speziell für Ihr Fahrzeug zu bieten.

Einfache Montage

Einfache Montage

Unser Anleitungsvideo zeigt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie die Folie anbringen können. Es ist einfach und dauert keine 10 Minuten!

Lebenslange Haltbarkeit

Lebenslange Haltbarkeit

Wir arbeiten mit Hochleistungsfolien, die Ihr Fahrzeug optimal schützen und sich bei sachgemäßem Gebrauch und Anbringung, selbst nach Jahren wieder rückstandsfrei ablösen lassen.

Sicher Einkaufen Sicher Einkaufen

Informationen zu Mitsubishi Ladekantenschutz/Lackschutzfolie

Mitsubishi-Motors Corporation ist ein japanischer multinationaler Automobilhersteller mit Hauptsitz in Minato, Tokio, Japan. Im Jahr 2011 war Mitsubishi-Motors nach Produktion der sechstgrößte japanische Automobilhersteller und der neunzehntgrößte weltweit. Seit Oktober 2016 ist das Unternehmen zu einem Drittel im Besitz von Nissan und damit Teil der Renault-Nissan-Mitsubishi Alliance.
Neben der Renault-Nissan-Mitsubishi Alliance ist es auch Teil der keiretsu, der ehemals größten Industriegruppe Japans, und das Unternehmen wurde 1970 aus der Automotive Division von Heavy Industries gegründet. Die Mitsubishi-Fuso Truck and Bus Corporation, die gewerbliche Lkw, Busse und schwere Baumaschinen herstellt, gehörte früher zu Mitsubishi-Motors, ist aber heute von Mitsubishi-Motors getrennt und gehört dem deutschen Automobilkonzern Daimler AG (obwohl Mitsubishi weiterhin eine kleine Beteiligung hält). Beim Kaufen eines Autos ist es wichtig auf Ladekantenschutz und Lackschutz zu achten, um Schäden zu vermeiden.
Der Konzern erreichte 1980 schließlich eine Jahresproduktion von einer Million Autos, aber zu diesem Zeitpunkt war sein Verbündeter nicht so gesund; als Teil seines Kampfes zur Vermeidung des Konkurses war Chrysler gezwungen, seine australische Fertigungsabteilung in diesem Jahr an MMC zu verkaufen. Die neuen japanischen Eigentümer benannten sie in die Firma Motors Australia Ltd. um.
1991 verkaufte Chrysler seine Beteiligung an Diamond-Star Motors an seinen Partner Mitsubishi, und von da an teilten sich die beiden Unternehmen weiterhin nur noch auf vertraglicher Basis Komponenten und Fertigung.
Im Mai 2016, nach dem von Nissan aufgedeckten Skandal um die Kraftstoffeffizienz, begann Nissan mit dem Erwerb einer 34%igen Beteiligung an Mitsubishi Motors, mit dem Ziel, Nissan zum größten und kontrollierenden Aktionär von der Firma zu machen und das Unternehmen in ein Mitglied der Renault-Nissan Alliance zu verwandeln. Eines der bekanntesten Modelle der Marke ist der ASX, welcher in Japan RVR heißt und in Nordamerika als Outlander Sport vertrieben wird. Der ASX ist ein Crossover-Modell und basiert auf dem Konzeptfahrzeug Concept-cX. Er gehört zur Klasse der SUVs und wird seit 2010 produziert. Des Weiteren bedeutsam ist das seit 2012 produzierte Modell Space Star. Diesen Wagen gibt es seit 2012 und der Space Star, welcher in Ländern außerhalb Europas als Mirage bezeichnet wird, ist der inoffizielle Nachfolger des Modells Colt. Falls Sie am Kauf eines solchen Neuwagens interessiert sind, informieren Sie sich im Vornherein über Ladekantenschutz und Lackschutz, um eine ungewollte Wertminderung zu vermeiden.