Welches Seat-Modell fahren Sie?

    • PKW
    • Motorrad
    • Fahrrad
    • Andere
  • Zurück

Ihr Modell nicht gefunden?

Unser versprechen an Sie

Unsere starke Schutzfolie wurde entwickelt um Ihren Kofferraumbereich und Ihre Autoladekante vor Kratzern und starker Beanspruchung zu schützen. Die belastbare Ladekantenschutzfolie lässt sich selbst nach mehreren Jahren wieder rückstandsfrei von Ihrem Fahrzeug entfernen. Die exzellente Haltbarkeit gegen Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Eis, Salz und UV-Strahlung halten Ihren Lack frei von Schäden.

100% Passgenau

100% Passgenau

Jedes unserer Modelle wurde sorgfältig erstellt um eine optimale Passform speziell für Ihr Fahrzeug zu bieten.

Einfache Montage

Einfache Montage

Unser Anleitungsvideo zeigt Ihnen in einfachen Schritten, wie Sie die Folie anbringen können. Es ist einfach und dauert keine 10 Minuten!

Lebenslange Haltbarkeit

Lebenslange Haltbarkeit

Wir arbeiten mit Hochleistungsfolien, die Ihr Fahrzeug optimal schützen und sich bei sachgemäßem Gebrauch und Anbringung, selbst nach Jahren wieder rückstandsfrei ablösen lassen.

Sicher Einkaufen Sicher Einkaufen

Informationen zu Seat Ladekantenschutz/Lackschutzfolie

SEAT, S.A. ist ein spanischer Automobilhersteller mit Sitz in Martorell, Spanien. Sie wurde am 9. Mai 1950 vom Instituto Nacional de Industria, einer spanischen staatlichen Industrieholding, gegründet. Es wurde schnell zum größten Automobilzulieferer in Spanien. 1986 verkaufte die spanische Regierung die Firma an den deutschen Volkswagen Konzern, dessen hundertprozentige Tochtergesellschaft sie bleibt.

Der Hauptsitz des Herstellers befindet sich im Industriekomplex des Unternehmens in Martorell bei Barcelona. Bis zum Jahr 2000 erreichte die Jahresproduktion einen Höchststand von über 500.000 Einheiten; insgesamt wurden bis 2006 über 16 Millionen Autos produziert, davon mehr als 6 Millionen aus dem Werk Martorell, wobei drei Viertel der Jahresproduktion in über 70 Länder weltweit exportiert wurden.
Der Hauptsitz und die Hauptproduktionsstätte befinden sich in Martorell, einer Industriestadt rund 30 km nordwestlich von Barcelona mit einer Produktionskapazität von rund 500.000 Einheiten pro Jahr, wobei bei Neuwagen immer auf Ladekantenschutz und Lackschutz geachtet werden sollte. Das Werk wurde am 22. Februar 1993 von König Juan Carlos von Spanien eröffnet und ersetzte das ehemalige Montagewerk der Firma durch die Küste in der Freihandelszone von Barcelona (Zona Franca). Eine Schienenverbindung zwischen den SEAT-Komplexen Martorell und Zona Franca erleichtert den Fahrzeug- und Teiletransport zwischen den beiden Standorten.
1982 prüfte Dr. Carl Horst Hahn, der gerade erst die Verantwortung als Vorstandsvorsitzender der Volkswagenwerk AG übernommen hatte, die Möglichkeit, sich nach dem Rückzug von Fiat an die Firma zu wenden, in seinem Plan, die Aktivitäten des Volkswagen Konzerns aus Deutschland heraus auszubauen und den deutschen Konzern zu einer globalen Kraft zu machen. Von 2002 bis 2007 gehörte SEAT zur Markengruppe Audi, das Automobil-Teilgeschäftsfeld des Volkswagen Konzerns bestand aus Audi, Seat und Lamborghini, das auf sportlichere Werte ausgerichtet war, wobei die Produktfahrzeuge und die Leistung der Marke in der Verantwortung der Marke Audi lagen. Sie interessieren sich für den Kauf eines Modells der Marke? Dann sollten Sie auf jeden Fall auf Lackschutz und Ladekantenschutz achten, um Schäden zu vermeiden. Das wohl beliebteste Modell der Marke ist Leon, ein Kompaktwagen der nach der spanischen Provinzhauptstadt Leon. Er wird seit 1999 produziert und ist mittlerweile in der dritten Generation. Auch bekannt ist das Modell Ateca, das erste SUV des Herstellers. Der Ateca wird im Skoda Werk gefertigt und wurde 2016 erstmals vorgeführt, seit 2019 wird das Modell in China mit dem Namen Jetta VS5 gefertigt.